Das Jugendwort 2016- ganz schön "fly"

Wie wahrscheinlich viele von euch wissen, wird jedes Jahr vom Langenscheid-Verlag das Jugendwort des Jahres gekürt. Hierzu kann jeder Wortvorschläge einsenden, eine Onlineabstimmung und eine Jury entscheiden über das Ergebnis.

In diesem Jahr setzte sich, neben Vorschlägen wie „isso“, „Vollpfostenantenne (Selfiestick)“ oder „Hopfensmoothie (Bier)“, „fly sein (etw. oder jmd. geht besonders ab)“ als Jugendwort 2016 durch.

Die Wörter werden nach vier Kriterien bewertet: sprachliche Kreativität, Originalität, Verbreitungsgrad des Wortes und gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse. Nun stellt sich bei mir bei einigen Wörtern jedoch schon die Frage, in welchen Bereichen diese denn verbreitet sein sollen, wenn auch sie auch originell sind.

Doch ist es denn der Sinn eines Jugendworts, einem sehr kreativen Kopf entsprungen zu sein, oder sollte es nicht doch lieber auch im allgemeinen Sprachgebrauch der Jugendlichen zu finden sein?

Dazu muss sich wohl jeder selbst eine Meinung bilden. Recht unterhaltsam sind die Begriffe zumindest aber doch.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.